LOSUNG DES TAGES

Warum sprichst du denn, Jakob, und du, Israel, sagst: »Mein Weg ist dem HERRN verborgen, und mein Recht geht an meinem Gott vorüber«?

Jesaja 40,27

mehr

header_aktuelles

losungdesjahers

Leitsätze

leitsaetze

Kalender

Juli 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Kontakt

gemeindebuero

 


 

mit Pfrin. Kathrin FuchsDörte Diederichs-RolfesAndrea SchmidtMarc Hünermund, den Kindern der Sonnenschein-Gruppe der KiTa Sternenwelt, sowie Kantor Wolfgang Runkel (Dauer: 18:04 Minuten).

 

Nach dem Impuls laden wir Sie ein, das Lied "Brich dem Hungrigen dein Brot" (EG 418) mitzusingen - es ist das neuere der beiden Wochenlieder zum 7. Sonntag nach Trinitatis. Kantor Wolfgang Runkel singt und begleitet an der Woehl-Orgel der Enkheimer Laurentiuskirche nach einer Intonation alle fünf Strophen des Liedes - singen Sie mit!

 

Unserem Leitgedanken "aus der Gemeinde für die Gemeinde" folgend haben die Mitwirkenden die liturgischen Texte zu Hause mit ihren Smartphones aufgenommen, anschließend hat Wolfgang Runkel für Schnitt, Bearbeitung und Erstellung der finalen Andacht gesorgt.

 

 

Für den besten Hörgenuss empfiehlt sich die Wiedergabe über gute Lautsprecher oder Kopfhörer!

 


 

mit Pfrin. Kathrin FuchsGemeindereferentin Lena BergmannChristine Schmidt-GärtnerColin Rauch, Familie Maier, Organist Klaus Bauermann und Kantor Wolfgang Runkel (Dauer: 16:53 Minuten).

 

Nach dem Impuls laden wir Sie ein, das Lied "Ich sage ja zu dem, der mich erschuf" (EG +50) mitzusingen - es ist das neuere der beiden Wochenlieder zum 6. Sonntag nach Trinitatis. Klaus Bauermann begleitet an der Enkheimer Laurentiusorgel nach einer Intonation alle vier Strophen des Liedes, deren Verse von Kantor Wolfgang Runkel gesungen werden - singen Sie mit!

 

Unserem Leitgedanken "aus der Gemeinde für die Gemeinde" folgend haben die Mitwirkenden die liturgischen Texte zu Hause mit ihren Smartphones aufgenommen, anschließend hat Wolfgang Runkel für Schnitt, Bearbeitung und Erstellung der finalen Andacht gesorgt.

 

 

Für den besten Hörgenuss empfiehlt sich die Wiedergabe über gute Lautsprecher oder Kopfhörer!

 


 

mit Dekan Dr. Martin LückhoffPfrin. Kathrin FuchsDörte Diederichs-RolfesDr. Florian BodeEckhart Nickel, sowie Organist Wolfgang Runkel (Dauer: 14:46 Minuten).

 

Unserem Leitgedanken "aus der Gemeinde für die Gemeinde" folgend haben die Mitwirkenden die liturgischen Texte zu Hause mit ihren Smartphones aufgenommen, anschließend hat Kantor Wolfgang Runkel für Schnitt, Bearbeitung und Erstellung der finalen Andacht gesorgt.

 

 

Für den besten Hörgenuss empfiehlt sich die Wiedergabe über gute Lautsprecher oder Kopfhörer!

 

 

 


 

mit Pfrin. Kathrin FuchsDörte Diederichs-RolfesChristiane RaabSabine MaierMichael Glaser, sowie Organist Klaus Bauermann (Dauer: 13:38 Minuten).

 

Unserem Leitgedanken "aus der Gemeinde für die Gemeinde" folgend haben die Mitwirkenden die liturgischen Texte zu Hause mit ihren Smartphones aufgenommen, anschließend hat Kantor Wolfgang Runkel für Schnitt, Bearbeitung und Erstellung der finalen Andacht gesorgt.

 

 

"Komm in unsre stolze Welt" (EG 428) ist das Wochenlied zum 4. Sonntag nach Trinitatis.

Klaus Bauermann hat an der Enkheimer Laurentiusorgel nach einer Intonation alle fünf Strophen des Liedes eingespielt:

 


Man kann zu den Klängen der Orgel mitsingen oder auch einfach nur zuhören - da die Begleitung der inhaltlichen Aussage einer jeweiligen Strophe angepasst ist, laden wir Sie ein, Ihr Gesangbuch aufzuschlagen und mitzulesen!

 

 

Für den besten Hörgenuss empfiehlt sich die Wiedergabe über gute Lautsprecher oder Kopfhörer!

 

 

 


 

mit Pfrin. Karola WehmeierPfrin. Kathrin FuchsBernhard ThomasChristoph BrückPeter Wehmeier, sowie Organist Wolfgang Runkel (Dauer: 14:05 Minuten).

 

Unserem Leitgedanken "aus der Gemeinde für die Gemeinde" folgend haben die Mitwirkenden die liturgischen Texte und Singbeiträge zu Hause mit ihren Smartphones aufgenommen, anschließend hat Kantor Wolfgang Runkel für Schnitt, Bearbeitung und Erstellung der finalen Andacht gesorgt.

 

 

"Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt" (EG 638) ist das Wochenlied zum 3. Sonntag nach Trinitatis.

Wolfgang Runkel hat an der Enkheimer Laurentiusorgel nach einer Intonation alle drei Strophen des Liedes eingespielt:

 


Man kann zu den Klängen der Orgel mitsingen oder auch einfach nur zuhören - da die Begleitung der inhaltlichen Aussage einer jeweiligen Strophe angepasst ist, laden wir Sie ein, Ihr Gesangbuch aufzuschlagen und mitzulesen!

 

 

Für den besten Hörgenuss empfiehlt sich die Wiedergabe über gute Lautsprecher oder Kopfhörer!

 

 

 

 


 

mit Pfrin. Karola WehmeierPfrin. Kathrin FuchsDörte Diederichs-RolfesMax SchröderFlorian BodeOrganist Klaus Bauermann, sowie eine virtuell singende Gemeinde*, unterstützt von Mitgliedern der Kantorei Bergen-Enkheim unter Anleitung von Kantor Wolfgang Runkel (Dauer: 16:40 Minuten).

 

Unserem Leitgedanken "aus der Gemeinde für die Gemeinde" folgend haben die Mitwirkenden die liturgischen Texte und Singbeiträge zu Hause mit ihren Smartphones aufgenommen, anschließend hat Wolfgang Runkel für Schnitt, Bearbeitung und Erstellung der finalen Andacht gesorgt.

 

 

"Kommt her, ihr seid geladen" (EG 213) ist das Wochenlied zum 2. Sonntag nach Trinitatis.

Klaus Bauermann hat an der Enkheimer Laurentiusorgel nach einer Intonation alle sechs Strophen des Liedes eingespielt:

 


Man kann zu den Klängen der Orgel mitsingen oder auch einfach nur zuhören - da die Begleitung der inhaltlichen Aussage einer jeweiligen Strophe angepasst ist, laden wir Sie ein, Ihr Gesangbuch aufzuschlagen und mitzulesen!

 

 

Für den besten Hörgenuss empfiehlt sich die Wiedergabe über gute Lautsprecher oder Kopfhörer!

 

 

 

*Singen Sie mit!

 

Nach dem Impuls: EG 225 "Komm, sag es allen weiter"